Kinderfußballschule Rundherum
Kinderfußballschule Rundherum

Ausflüge 2015

Einlaufen in Babelsberg:

Am Sonntag, den 01.11.2015 gab es für die Nachwuchskicker/-innen des FSV Grün-Weiß Niemegk zum Abschluss der Herbstferien ein besonderes Erlebnis.

Denn sie durften beim Regionalligaspiel zwischen dem SV Babelsberg 03 und dem FSV Zwickau die Profis auf das Spielfeld ins Karl-Liebknecht-Stadion in Potsdam Babelsberg führen.

In Babelsberg schnupperten die Jungen und Mädchen erstmal Bundesligaluft und zwar durften sie sich in der Umkleidekabine der Bundesligafrauen vom 1.FFC Turbine Potsdam ihre Einlauftrikots anziehen.

Im Anschluss ging es auf die Tribühne und dort schauten sie sich das Aufwärmprogramm beider Mannschaften ganz genau an.

Nach diesen Eindrücken ging es in den Spielertunnel, wo die Kinder voller Vorfreude auf ihren Einsatz warteten.

Alsdann wenige Minuten verstrichen waren, kamen die Profis und jedes Kind nahm einen an die Hand und mit dem Ertönen der Einlaufmusik ging raus auf das Spielfeld.

Nach diesem Gänsehautmoment gingen die Kinder samt Betreuer zu ihren wartenden Eltern bzw. Verwandten und alle sahen sich zusammen mit weiteren 2703 Zuschauern das Spiel an.

Leider konnten keine Tore bejubeln werden, da die Partie 0:0 endete.

Auf der Rückfahrt berichteten die Kinder mit leuchtenden Augen über ihre Erlebnisse und alle waren sich einig gewesen, dass ein unvergessener Tag war.

Hiermit möchten wir uns beim SV Babelsberg 03 für die Möglichkeit der Einlaufeskorte und die sehr guten Sitzplätze recht herzlich bedanken.

 

TV Bericht vom Einlaufen und Spiel

 

Bildergalerie

Mit freundlichen Grüßen

Christian Awizio

Einlaufen in Cottbus (DFB-Pokalspiel):

Am Sonntag, den 09.08.2015 hatten die Nachwuchskicker/-innen des FSV Grün-Weiß Niemegk die Ehre, beim DFB-Pokalspiel des FC Energie Cottbus gegen den 1.FSV Mainz 05, die Einlaufeskorte zu stellen.

Aus diesem Grund machte sich 53 Personen mit einem Reisebus auf nach Cottbus in das Stadion der Freundschaft.  

In Cottbus angekommen wurden die Reisenden durch die Polizei sicher zum Stadion eskortiert.

Danach ging es in die ,,Aufwärmhalle", wo sich die 22 Kinder erstmal einkleideten und auf ihren Einsatz warteten.

Anschließend absolvierten die Kinder das Raupespiel und der Sieger durfte mit Cottbus einlaufen.

Völlig verdutzt stellte der Stadionsprecher fest, dass beide Mannschaften aus Niemegk kamen und somit durfte Niemegk sowohl mit Cottbus als auch mit Mainz einlaufen.

Nachfolgend ging es zurück in den Spielertunnel und voller Spannung warteten die Kinder auf ihren Einsatz.

Nach wenigen Sekunden ertönte dann die Einlaufmusik und bei strahlendem Flutlicht sowie unter dem Applaus von 11.123 Zuschauern liefen die Niemegker mit den Profis an der Hand auf das Spielfeld.

Im Anschluss dieses absoluten ,,Gänsehautmoments" gingen die Kinder samt Betreuer zu ihren Sitzplätzen und sahen zusammen mit ihren Begleitpersonen eine 0:3 Niederlage der Cottbuser.

Trotz der Niederlage gab es nach dem Spiel für einen Niemegker einen besonderen Grund zur Freude und zwar erhielt Lukas vom Mainzer Torwart, Loris Karius, das getragene Torwarttrikot.

Auf der Rückfahrt wurde das gerade Erlebte fachkundig ausgewertet und alle waren sich einig, dass es ein unvergessener Tag gewesen ist.

Hiermit möchten wir uns beim FC Energie Cottbus für die Möglichkeit der Einlaufeskorte recht herzlich bedanken.

Bildergalerie

Mit freundlichen Grüßen

Christian Awizio

Einlaufen in Halle:

Am Sonntag, den 02.08.2015 gab es für die Teilnehmer des Sommerfußballcamps aus Beelitz sowie einige Nachwuchsspieler/-innen der SG Blau-Weiß Beelitz 1912/90 ein besonderes Ereignis.

Sie durften bei der Drittligapartie des Halleschen FC gegen Holstein Kiel die beiden Profimannschaften auf das Spielfeld des Erdgas Sportparks in Halle führen.

Als der 45 Personen zählende Tross in Halle ankam, fanden sich erstmal alle auf den sehr guten Sitzplätzen der Haupttribühne ein.

Nach den Instruktionen des HFC- Verantwortlichen warteten die Kinder im Spielertunnel völlig gespannt auf ihren Einsatz.

Alsdann die Einlaufmusik ertönte und die Kinder mit den Profis an der Hand vor 7204 Zuschauern auf das Spielfeld liefen, war das ein absoluter "Gänsehautmoment".

Danach schauten sich die Kinder mit ihren Eltern das Spiel an und warteten auf ihren nächsten Einsatz, denn sie durften in der Halbzeitpause die große Fahne auf den Mittelkreis legen.

Im Anschluss gab es noch ein exklusives Foto mit dem Hallotri (dem Maskotchen des HFC) und schon begann die 2. Halbzeit.

Leider ließ bei den Hallensern etwas die Kraft nach und sie verloren mit 0:2.

Trotz der Niederlage ließen die Kinder sich die Laune nicht vermiesen und berichteten auf der Rückfahrt voller Stolz über ihre Erlebnisse.

Auf disem Weg möchten wir uns beim Halleschen FC für die Möglichkeit der Einlaufeskorte recht herzlich bedanken.

Video vom Spiel und Einlaufen

 

Weiteres Video vom Einlaufen

 

Bildergalerie

Mit freundlichen Grüßen

 

Christian Awizio

Trainer bei der SG Blau-Weiß Beelitz 1912/90

Besuch beim 1.FC Union Berlin:

Im Rahmen des Osterfußballcamps 2015 in Damsdorf reisten die Campteilnehmer zum 1.FC Union Berlin.

Dort erhielten die Campkinder eine exklusive Stadionführung und schauten sich im Anschluss das Profitraining an.

Obendrein gab es für die Kinder auch noch Autogramme von den Profis.

Wir danken dem 1.FC Union Berlin.

Bildergalerie

Mit freundlichen Grüßen

Christian Awizio

Einlaufeskorte in Babelsberg:

 

Die F-Jugend der SG Blau-Weiß Beelitz 1912/90 erlebten am Freitag, den 13.03.2015 ein besonderen Abend.

Denn sie durften beim Regionalligaspiel des SV Babelsberg 03 gegen FSV Budissa Bautzen vor 1912 Zuschauern ins Karl-Liebknecht-Stadion in Babelsberg einlaufen. Bereits im Spielertunnel war die Aufregung groß und die Kinder warteten voller Vorfreude auf ihren "Einsatz".

Nach dem obligatorischen Shakehands mit allen Spieler und Trainern ertönte die Einlaufmusik, und unter strahlendem Flutlicht führten die Beelitzer die Profis vom SV Babelsberg 03 auf das Spielfeld. 

Im Anschluss dieses Gänsehauterlebnisses fanden sich die Kinder auf ihren sehr guten Sitzplätzen ein und sahen zusammen mit ihren Begleitpersonen ein 1:1 Unentschieden.

Hiermit möchten wir uns beim SV Babelsberg 03 für die Möglichkeit der Einlaufeskorte recht herzlich bedanken.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Awizio

 

TV Bilder vom Einlaufen findet ihr hier

4.VfL-Fußballschulen-Cup 2015 in Wolfsburg:

 

Die Kicker der Kinderfußballschule ,,Rundherum", der SG Lehnin/Damsdorf, der SG Turbine Golzow und der SG Töplitz nahmen beim 4. VfL-Fußballschulen-Cup 2015 in Wolfsburg teil.

In Wolfsburg angekommen wurden die Kinder mit T-Shirts, welches mit einer Autogrammekarte eines aktuellen VfL Profis bedruckt war, eingekleidet. 

Danach spielten die Nachwuchstalente in der Socca-Five-Arena in verschiedenen Altersklassen gegeneinander.

Dabei schafften es einige der mitgereisten Kicker, mit ihren Mannschaften, sogar bis auf das Siegerpodest.

Als Belohnung erhielten sie aus den Händen des VfL-Profis Patrick Ochs eine Medaille, eine Urkunde sowie einige Sachpreise.

Im Anschluss sah sich der 86 Personen zählende Tross das Spiel des VfL Wolfsburg gegen Hertha BSC Berlin zusammen mit 28000 Zuschauern an und konnte einen 2:1 Heimerfolg der Wolfsburger bejubeln.

Auf diesem Weg möchten wir uns bei der VfL-Fußballschule für diesen gelungenen Tag recht herzlich bedanken.

 

Mit freundlichen Grüßen

Christian Awizio

Kinderfußballschule "Rundherum"

 

Bericht vom Cup

 

Bilder vom Cup

Wir gratulieren recht herzlich zum Geburtstag.

Name: Datum: Alter:
Levin 25.10. 5 Jahre
Magnus 14.12. 6 Jahre

 

Unsere Partner

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fussballschule-rundherum.de